Heizkostenzuschuss Aktion 2020/2021

Von der Oö. Landesregierung wurde für die Heizperiode 2020/21 die Gewährung eines Heizkostenzuschusses an sozial bedürftige Personen beschlossen. Dieser beträgt 152,00 bei unter-schreiten der festgesetzten Einkommensgrenze. Die Antragsfrist läuft vom 11. Jänner bis 23. April 2021. Die Anträge können bei der Gemeinde St. Aegidi mit den entsprechenden Unterlagen und Nachweisen gestellt werden.

Soziale Bedürftigkeit liegt vor, wenn das monatliche Nettoeinkommen aller im Haushalt lebenden Personen die anzuwendenden Ausgleichszulagerichtsätze für das Jahr 2020

– Alleinstehende: € 950,00

– Ehepaar/Lebensgemeinschaft: € 1.500,00

– je minderjähriges Kind: € 240,00

– für 1. weitere erwachsene Person: € 520,00

– für jede weitere erwachsene Person: € 350,00

nicht übersteigt.

Bei Bestehen einer Haushaltsgemeinschaft von Eltern(teilen) mit erwachsenen, selbsterhaltungsfähigen Kindern (d.h. wenn keine Familiebeihilfe mehr für das Kind bezogen wird)  ist für das 1. erwachsene Kind festgelegte Einkommensgrenze von € 520,00 und für jede weitere erwachsene Person bzw. Kind € 350,00  anzuwenden, bei gemeinsamen Haushalt von erwachsenen, selbsterhaltungsfähigen Geschwistern jeweils dieser Richtsatz.

Haushalte, in denen eine Person oder mehrere Personen im Jahr 2020 ganzjährig durchgängig bedarfsorientierte Mindestsicherung bezogen hat (haben), haben keinen Anspruch auf den Heizkostenzuschuss. Ein Heizkostenzuschuss kann nur jenen Personen gewährt werden, die auch tatsächlich für Heizkosten aufzukommen haben.

Die Gewährung eines Heizkostenzuschusses ist an Personen ausgeschlossen, bei denen vertraglich sichergestellt ist, dass für ihre Heizkosten Dritte aufzukommen haben (z.B. im Rahmen eines Übergabevertrages). In diesem Sinne gilt dasselbe für Personen, die ihren Brennstoff aus eigenen Energiequellen abdecken.